Intimwaschlotion im Test und Vergleich 2019

Abb.: Die Reinigung des Intimbereichs schützt vor Bakterien und Gerüchen

Eine regelmäßige Reinigung des Intimbereichs ist aus hygienischer Sicht unabdingbar. Durch die permanente feuchte Umgebung im Intimbereich, ist es ein ideales Umfeld für Bakterien und Gerüche. Eine Intimwaschlotion kann dich bei der Reinigung unterstützen. Natürliche Inhaltsstoffe reinigen schonend den Intimbereich ohne dabei den natürlichen Schutzmantel der Intimflora zu zerstören. In diesem Artikel zeige ich dir die besten Intimwaschlotionen für Frauen aber auch Männer.

In diesem Artikel:

> Eigenschaften Intimwaschlotion
> Vergleich/Test Intimwaschlotion
> Unser Fazit

Welche Eigenschaften sollte eine Intimwaschlotion haben?

Milchsäure

Milchsäurebakterien sind ein natürlicher Schutz vor Bakterien und Infektionen im Intimbereich. Normale Seifen oder Duschbäder enthalten häufig alkalische Seifen, diese sind für den Intimbereich nicht geeignet. Sie zerstören den natürlichen pH-Wert im Intimbereich welcher für die Entstehung der Milchsäurebakterien aber essenziell ist. Ist dieser zerstört, kann sich die Scheide nicht mehr selber vor schädlichen Bakterien schützen.

PH-Werte sind ein Maß für den Säuregrad und reichen von 0 (stark sauer) bis 14 (stark basisch). Der pH-Wert der Haut liegt bei etwa bei 5,5. Im Intimbereich der Frau hingegen nur bei etwa 4,5. Wobei dieser je nach alter, höher oder niedriger ausfallen kann.

Milchsäure in der Intimwaschlotion sorgt für einen hautfreundlichen pH-Wert und unterstützt den natürlichen Säureschutzmantel im Intimbereich. Infektionen und üble Gerüche werden so vorgebeugt.

Pflanzliche Inhaltsstoffe

Neben der wichtigen Milchsäure für die Erhaltung des pH-Wertes im Intimbereich, beinhalten viele Intimlotion noch diverse pflanzliche Inhaltsstoffe. Diese haben je nach Anwendungsgebiet verschieden Funktionen. Weit verbreitete sind:

  • Kamille: wirkt antibakteriell und kann Juckreiz lindern
  • Ringelblume: antibakteriell und schützt Schleimhäute vor Viren und Pilze
  • Zaubernuss: verhindert Entzündungen und lindert diese
  • Salbei: heilfördernde Wirkung und schützt vor Bakterien und Pilze

Intimwaschlotion im Vergleich – Das sind unsere Favoriten 2018

Die Wahl der richtigen Intimwaschlotion fällt nicht leicht. Neben den unterschiedliche Inhaltsstoffen und dem Preis, gibt es noch Unterschiede in der Konsistenz. Neben der Lotion gibt es das Intimwaschschaum und das Intimwaschgel. Die Darreichungsform spielt bei der Wirkung aber keine Rolle. Hier entscheidet einzig und alleine die persönliche Vorliebe.

Nr. 1 – Multi-Gyn FemiWash Intimwaschschaum

Multi-Gyn FemiWash ist ein sehr milder und vor allem seifenfreier Mikroschaum. Die enthaltene Milchsäure unterstützt dn natürlichen pH-Wert im Intimberiech. Zusätzlich schützt der Schaum mit dem Inhaltsstoff 2QR die Haut nach einer Intimrasur vor Bakterien und Entzündungen. Hier hat man also ein Waschgel und Aftershave in einem.

>>Hier das Multi-Gyn FemiWash bei Amazon kaufen<<


Nr. 2 – Lumunu Passion Intim Waschlotion für Frau und Mann

Die Lumunu Intimwaschlotion kann sowohl von Frauen als auch Männer verwendet werden. Die natürliche Zusammensetzung aus Allantoin und Milchsäure pflegt den Intimbereich und stärkt zugleich den natürlichen Säureschutzmantel. Die Waschlotion eignet sich besonders für sensible und trockene Haut. Hergestellt in Deutschland ist diese Intimwaschlotion vagan und natürlich frei von Tierversuchen. Die Lotion lässt sich gut dosieren und ist sehr ergiebig für viele Anwendungen.

>>Hier die Deluxe Intim Waschlotion Lumunu bei Amazon kaufen<<


Nr. 3 –  Vagisan Intimwaschlotion

Die Vagisan Intimwaschlotion ist für die sanfte Reinigung des äußeren Intimbereichs gemacht. Mit den natürlichen Inhaltsstoffen wie Milchsäure und Kamille wirkt antibakteriell und schützt zugleich den natürlichen Säureschutzmantel im Intimbereich und greift den pH-Wert nicht an. Wegen seiner schonenden Reinigung ist die Vagisan Intimwaschlotion für die tägliche Anwendung geeignet. Eine besondere Wirkung der enthaltenen Kamille, ist die Beruhigung der Haut. Daher eignet sich die Lotion auch für die Anwendung nach einer Intimrasur

>>Hier die Vagisan Intimwaschlotion bei Amazon kaufen<<


Nr. 4 – Sagella Hydramed

Besonders bei vorhandenen Entzündungen und Infektionen der Scheide ist diese Intimwaschlotion empfehlenswert. Auch bei erhöhter Gefahr von bakteriellen- oder Pilzinfektionen spielt diese Lotion für den Intimbereich ihre Stärken aus. Tymian, Gewürznelkeextrakte und natürlich die Milchsäure sorgen für eine schonende Intimpflege. Sagella Intimwaschlotion ist speziell für die Bedürfnisse der Frau entwickelt worden. Männer sollten zu einer anderen Pflege greifen. Diese Lotion ist nicht die günstigste in unserem Vergleich. Dafür Überzeugt sie die Anwenderinnen mit ihrer sehr guten Wirkung und einem angenehmen Duft. Die Bewertungen auf Amazon bestätigen auch meinen positiven Gesamteindruck.

>> Hier die Sagella Hydramed bei Amazon kaufen << 

Inwaschlotion – Unser Fazit

Die richtige Pflege des Intimbereichs ist wichtig um Gerüche und Entzündungen vorzubeugen. Allerdings kann eine zu häufige und falsche Reinigung mehr Schaden anrichten als gedacht. Denn die Intimflora schafft es in der Regel von alleine natürlichen Schutz im Intimbereich aufzubauen. Durch verschiedene Einflüsse kann dieser aber gestört werden.

Hier ist es hilfreich eine unterstützende Intimwaschlotion zu verwenden. Diese enthält häufig Milchsäure. Milchsäurebakterien sind ein wichtiger Bestandteil für den natürlichen Schutz vor gefährlichen Bakterien.

Hat dir diese Artikel gefallen? Dann schaue weitere Tipps rund um die Pflege im Intimbereich an. 

Schreibe einen Kommentar

*