Epilierer für den Intimbereich – Unser Praxistest 2019 und Schritt für Schritt Anleitung

Abb.: Unser Favorit! Der Braun Silk-epil 9/890 mit SensoSmart und praktischen Trimmer für den Intimbereich.

Mit Hilfe eines Epilierer für den Intimbereich ist es möglich, Schamhaare für bis zu 4 Wochen zu entfernen. Das lästige, meist tägliche Rasieren ist damit nicht mehr nötig.

Unser TIPP: Nur noch bis zum 29. November gibt es täglich zahlreiche Haarentfernungsprodukte bei Amazons Black-Friday-Woche bis zu 60% günstiger. Darunter auch viele Epilierer. Eine Übersicht aller Black-Friday-Angebote findest du HIER.

Viele Frauen aber auch immer mehr Männer sind von der Epilation zur Haarentfernung überzeugt. An den Intimbereich trauen sie sich mit einem Epilierer oftmals aber nicht heran. In diesem Artikel zeigen wir dir, dass es sehr wohl möglich ist, mit einem Epilierer die Haare im Intimbereich zu entfernen. Neben den besten Geräten die wir für dich getestet haben, zeigen wir dir Schritt für Schritt wie du bei der Epilation vorgehen solltest und welche Hilfsmittel du verwenden kannst.


In diesem Artikel:

1.  Epilierer Intimbereich – Test und Empfehlung
2.  Vorteile und Nachteile
3.  Schritt für Schritt – Die richtige Anwendung
4.  Unser Fazit


Epilierer im Intimbereich – die besten für Damen und Herren

Bevor wir dir genau erklären was bei der Anwendung von Epilierer im Intimbereich zu beachten ist, möchten wir dir als erstes einmal die besten Epilierer für den Intimbereich vorstellen. Mit diesen Geräten haben wir, aber auch viele anderer Nutzer bereits sehr gute Erfahrungen gemacht. Eins vorweg: Leider gibt es auf dem Markt noch keine Epilierer speziell für Männer, so dass die vorhandenen recht feminin erscheinen. Entscheidend ist in unseren Augen aber der Nutzen, und der wird auch für die Männer mit diesen Geräten voll und ganz erfüllt.

Unsere Nr. 1 – Der Braun Silk-épil 9 9/890

Abb.: Der Braun Silk-Epil 9 9/890 mit SensoSmart und praktischen Trimmer für den Intimbereich.

Unser Favorit für den Intimbereich! Der Braun Silk-epil 9 9/890 ist der unumstrittene Bestseller unter den Epilierern und mit seinem sinnvollen Lieferumfang definitiv die erste Wahl wenn es um die Epilation im Intimbereich geht.

Er ist mit der neuen SensoSmart-Andruckkontrolle ausgestattet. Sie gibt ein Lichtsignal wenn der Epilierer zu fest aufgedrückt wird oder keinen idealen Kontakt zur Haut hat. Das Epilieren im Intimbereich wird so effektiver aber zugleich auch sicherer und schonender für die empfindliche Haut. Eine super Erfindung und besonders für Epilierer-Neulinge unter euch eine tolle Funktion.

Tipp: Braun bietet für den Silk-epil 9 eine 100 Tage Geld-zurück-Garantie an. Das bedeutet du kannst das Gerät ohne Risiko testen. Bei nicht gefallen wird der volle Kaufpreis erstattet. Hier mehr erfahren.

Der deutsch Hersteller Braun ist bekannt für seine Hohe Qualität. Diese wird auch beim Silk-epil 9 gnadenlos fortgeführt. Er macht einen sehr robusten aber trotzdem handlichen Eindruck. Mit dem eingebauten Licht lassen sich selbst die feinsten Härchen aufspüren. Selbstverständlich ist der Silk-epil 9 zu 100 Prozent wasserdicht. Die Anwendung unter der Dusche ist damit kein Problem. Der pulsierende Epilierkopf wirkt auf der Haut während der Epilation sehr wohltuend. 

Das war noch nicht alles, denn im Lieferumfang befindet sich ein praktischer Bikini-Trimmer. Mit diesem können längere Haare vor der Epilation auf die richtige Länge gekürzt werden. Der Braun Silk-epil 9 arbeitet mit 40 elektrischen Pinzetten gleichzeitig und erfasst dabei selbst kürzeste Haare ab einer Länge von 0,5 mm.

Zum Vergleich: Für die Haarentfernung mit Wachs werden mindestens 2 mm benötigt. Die Haare der Bikinizone können mit dem Silk-Epil 9 also viel früher entfernt werden ohne das sie wirklich sichtbar sein werden. Und je kürzer die Haare sind, desto weniger Schmerzen verursachen diese bei der Entfernung.

Zu den 7 Extras zählen u.a. auch ein Aufsatz für das Gesicht, ein Rasieraufsatz und Trimmeraufsatz sowie eine praktischer Aufbewahrungsbeutel. Damit ist der Epilierer praktisch für die gesamte Körperenthaarung anzuwenden.

Unser Fazit: Definitiv ist der Braun Silk-epil 9 eine sehr gute Investition. Er überzeugte uns auf ganzer Linie. Sowohl für Frauen als auch für Männer ist er nicht nur für den Intimbereich ideal geeignet. Auch bei den Beinen, den Brusthaaren und Achselhaaren ist er bei uns im Einsatz. Besonders angetan sind wir von der neuen SensoSmart Funktion – mit ihr lernt man quasi das Epilieren von ganz alleine. Der tollte Lieferumfang mit Bikini-Trimmer rundet den sehr guten Gesamteindruck ab. Von uns eine klare Kaufempfehlung.

>>> Jetzt den Silk-èpil 9 9/890 bei Amazon kaufen <<<


Unsere Nr. 2 – Philips Satinelle Advanced BRE635/00

Abb.: Überzeugt mit seinem Design: Der Philips Satinelle BRE635/00 mit 4 hilfreichen Zubehörteilen.

Was die Ergonomie und das Design angeht, hat der Philips Satinelle Advanced BRE 635/00 die Nase vorne. Durch das praktische S-Design liegt der Epilierer sehr gut in der Hand. Auch der Epilierkopf mit innovativen Keramik Pinzetten ist von Philips sinnvoll durchdacht. Der geschwungene Epilierkopf passt sich den natürlichen Rundungen des Körpers an. Diese Eigenschaft ist für den Intimbereich ein großer Vorteil.

Mit dem praktischen Opti-Light werden auch die feinsten Härchen sichtbar. Der Philips Epilierer ist natürlich wasserdicht und kann ohne Probleme unter der Dusche angewendet werden.

Zum Lieferumfang gehören zusätzlich ein Scherkopf für die Rasur, ein Trimmerkamm um Haare zu kürzen, ein praktischer Hautstraffer für eine angenehmerer Epilation sowie Aufsätze für weiterer Bereiche des Körpers.

Den Epilierer gibt es zusätzlich in anderen Ausführungen. Diese Unterscheiden sich lediglich am Lieferumfang. Das Epilierergebnis ist bei allen gleich. Aus unserer eigenen Erfahrung können wir die hilfreichen Zusätze nur empfehlen. Sie eigenen sich perfekt für die Vorbereitung (Rasierausatz) und machen die Epilation angenehmer (Hautstraffer). Sie sind definitiv die Investition wert.

Unser Fazit: Das Design sowie der Lieferumfang überzeugen auf voller Linie. Auch das Epilieren beherrscht der Philips ausgezeichnet. Lediglich bei der technischen Ausstattung hat der Braun Silk-Epil 9 mit seiner SensoSmart Technologie die Nase leicht vorne in unserer Gesamtbewertung. Trotzdem ist der Philips BRE635 ein sehr guter Epilierer für den Intimbereich aber auch für andere Körperregionen.

>>> Jetzt den Philips Satinelle BRE635/00 bei Amazon kaufen <<<


Unsere Nr. 3 – Der Philips SatinTouch HP6365/03

Abb.: Der Einsteiger-Epilierer: Der Philips SatinTouch HP63/03 für empfindliche Bereiche

Ein spezieller Epilierer für empfindliche Bereiche, also auch Intimbereich und Bikinizone, ist der Philips SatinTouch HP6365/03. Er ist so geformt, dass man mit ihm auch an sehr schwer zugängliche Bereich kommt.

Im Vergleich zu anderen Epilierer hat der Philips einen sehr schmalen Epilierkopf. Ideal für eine Intimepilation.

Nachteil: Der Epilierer ist nicht wasserdicht und kann daher nicht unter der Dusche angewendet werden. Der Epilierer wird mit Batterien betrieben.

Unser Fazit: Ein guter Epilierer für Einsteiger. Trotzt des geringen Preises überzeugt das Epilierergebnis. Natürlich musst du bei diesem Gerät auch einige Abstriche machen. So stört es uns, dass er nicht wasserdicht ist. Dafür ist er aber sehr klein und handlich. Für die Intimregion ein ideales Merkmal.

>>> Jetzt den Philips HP6365/03 bei Amazon bestellen <<<


Intimbereich epilieren – Die Vorteile

Du fragst dich vielleicht warum du dir diese schmerzhafte Prozedur zumuten sollst? Nun, zum einen muss das Epilieren im Intimbereich nicht schmerzhaft sein, zum anderen verschwinden deine lästigen Schamhaare für mehrer Wochen. Im Vergleich zu anderen Enthaarungsmethoden für den Intimbereich ist die Enthaarung sehr effektiv, denn die Haare werden schnell entfernt. Außerdem werden sie mitsamt der Haarwurzel ausgerissen – das führt dazu das die Haare erst nach sehr langer Zeit wieder sichtbar nachwachsen. Ein weiterer großer Vorteil: Der Epiliere kann nahezu für alle anderen Körperregionen verwendet werden. Damen können sich Beispielsweise die Beine und Arme epilieren und die Herren ihre Brust oder den Rücken.

Mögliche Nachteile der Intimepilation bei Damen und Herren

Wie jede andere Enthaarungsmethode, hat auch der Epilierer für den Intimbereich Nachteile. Einer der größten Nachteile ist die Schmerzentwicklung während der Anwendnung. Hier muss man aber Fairerweise sagen, jeder Mensch empfindet den Schmerz bei der Intimepilation anders. Desweiteren wird mit jeder Anwendung der Schmerz weniger, denn es wachsen weniger Haare nach und die Haut gewöhnt sich an das Gefühl. Wenn du aber von dir behaupten kannst ein absolutes Weichei zu sein, dann ist Epilieren nichts für dich.

Eingewachsene Haare können ein weiteres Problem sein. Diese können sehr schmerzhaft sein. Dieses Problem tritt aber eher selten auf und kann mit den richtigen Mitteln behandelt werden.

Ein wirklicher Nachteil: Du solltest sehr vorsichtig an bestimmten bereichen deiner Intimzone sein. Bei den Frauen ist es der bereich um die Scheide/Schamlippen. Die Herstellen raten aus Sicherheitsgründen davon ab. Viele Frauen machen es trotzdem. Sei aber sehr vorsichtig und achte auf die Wahl des richtigen Epiliergerätes.

Die Männer sollten den Hoden aufgrund der Beschaffenheit der Haut meiden. Auch bei dem Penis ist Vorsicht geboten.

Leistungsmerkmale für einen guten Intim Epilierer

Bei der Kaufentscheidung für einen Epilierer mit dem du auch deine Schamhaare entfernen kannst, solltest du speziell auf folgende Leistungsmerkmale achten:

  • größe Epilierkopf/Pinzettenanzahl: Die speziellen Epilierer für die Intim- und Bikinizone haben kleinere Epilierköpfe. Das ermöglicht die Haare aller Regionen im Schambereich zu entfernen. Ein kleinerer Epilierkopf hat wiederum weniger Pinzetten. Die Enthaarung dauert länger. Ein großer Epilierkopf ist auf jeden Fall empfehlenswert wenn auch andere Köperregionen enthaart werden sollen.
  • Kabellos: Wir empfehlen das dein Epiliergerät für den Intimbereich und die Bikinizone Kabellos ist. Kabelgebundene Epilierer sind grundsätzlich nicht unter Wasser anzuwenden. Für ein optimales und schmerzfreies Epiliererlebnis ist die Anwendung unter Wasser aber eine Voraussetzung.
  • Massagefunktion: Keine entscheidendes Leistungsmerkmal ist die Massagefunktion. Diese Funktion kann zur leichten Schmerzreduzierung beitragen, wirkt sich aber nicht postiv auf das Ergebnis aus.
  • Aufsätze/Zubehör: Einige Epilierer haben umfangreiches Zubehör. Vom Rasieraufsatz bis zur Peelingbürste wie bei dem Silk Epil 9 ist alles dabei. Sei dir also vor dem Kauf im Klaren: Möchtest du nur den Intimbereich epilieren oder zusätzlich andere Körperregionen – hier wäre Umfangreiches Zubehör sinnvoll.

Schritt für Schritt – die richtige Anwendung

Der Intimbereich und die Bikinizone sind was die Haarentfernung betrifft, mit die empfindlichsten Regionen am gesamten Körper. Der Haarwuchs ist besonders dicht und die Haare oft sehr kräftig. Dies betrifft die Damen, wie die Männer. Daher ist die richtige Anwendung eines Epilierers in diesem Bereich besonders wichtig. Bei falscher Anwendung können Hautirritationen und eingewachsene Haare die Folge sein. Mit der richtigen Vorbereitung, einer sorgfältigen Durchführung und einer guten Pflege im Anschluss, sollte es kaum diese Probleme geben.

Die Vorbereitung zur Epilation im Intimbereich

  • Haare stutzen: Deine Schamhaare sollten nicht länger als 0,6 Millimeter sein. Lange Haare können sich schnell im Epilierkopft verfangen. Der Epilierer kann lange Haare nicht so gut greifen wie die kurzen. Einige Epilierer haben im Lieferumfang schon einen praktischen Trimmaufsatz im Lieferumfang.
  • Intimbereich reinigen: Du solltest unbedingt sicherstellen das dein Intimbereich gereinigt ist. Durch die offenen Haarfolikel der gezupften Haare können im Anschluss Bakterien eindringen. Das kann zu unangenehmen Entzündungen führen.
  • warmes Bad/Dusche: Wir empfehlen die Anwendung während des Duschen oder Badens. Der Schambereich wird so vorher gereinigt und die Poren öffnen sich. Die Haare lassen sich dann leichter zupfen.
  • Peeling: Den Intimbereich vor der Anwendung mit einem Peeling behandeln. Ein Peelinghandschuh eignet sich besonders gut. Des Peeling entfernt abgestorbene Hautschuppen und richtet die Haare auf. Die Epilation wird gründlicher und das Risiko von Entzündungen und eingewachsenen Haaren oder Rausurbrand wird verringert.
  • Betäubung: Ja auch diese Möglichkeit gibt es. Falls die Schmerzen während der Epilation für dich unerträglich sind und eine andere Haarentfernungsmethode nichts für dich ist, kannst du den zu epilierenden Bereich betäuben. Dazu gibt es spezielle Cremes oder Pflaster. Die Creme sollte ca. 1 Stunde vor der Epilation angewendet werden um die Beste Wirkung zu erzielen. Nach einer weiteren Stunde ist die Betäubung verschwunden. (Lese vorher unbedingt die Packungsbeilage)

Die richtige Anwendung des Epilierer

Hast du aller Vorbereitungen abgeschlossen – kann der Spaß beginnen 🙂 Bei der Durchführung solltest du auf folgende Punkte besonders achten:

  • Falls du einen Epilierer für den ganzen Körper haben solltest, dann nutze möglichst den richtigen Aufsatz. Dieser ist meist kleiner. Besitzt du einen Intimepilierer, kannst du dir diesen Schritt sparen. Tipp: Epilierneulinge unter euch (dazu zählen wohl die meisten Männer :-)) sollten den Epilierer und seine Wirkungen erst an einer unempfinglicheren Körperregion testen.
  • Straffe deine Haut: Dazu ziehst du den zu epilierenden Bereich mit deiner Hand zwischen Daumen und Zeigefinger auseinander. Bei gespannter Haut fast der Epilierer die Haare am besten und das Schmerzempfinden ist geringer.
  • Winkel: Nun kannst du in Epilierer im 90° Winkel ansetzen und vorsichtig und ohne ruckartige Bewegung langsam über die Haut fahren.
  • Punktuell: Was meinen wir damit? Wenn das „über die Haut fahren“ zu schmerzhaft für dich sein sollte, dann kann folgender Tipp hilfreich sein: Führe den Epilierer im 90° grad winkel immer auf und ab. Ähnlich wie das Tupfen. So kannst du dich Stück für Stück fortbewegen. Es dauert natürlich länger, aber ist auch weniger Schmerzhaft und schont zudem die Haut.
  • Achtung: Bei der Anwendung an den Geschlechtsteilen wie die Scheide und Schamlippen bei den Damen und den Penis + Hoden bei den Herren ist höchste Vorsicht geboten. Die Verletzungsgefahr ist groß. Meide diesen Bereich wenn möglich.
  • Epilierer reinigen: Ein oft vernachlässigter Punkt. Aber die hygiene ist bei der Epilation, besonders im Intimbereich unabdingbar. Reinige nach jedem Gebrauch deinen Epilierer gründlch. Schaue dazu am besten in die Bedienungsanleitung deines Epiliergerätes.

Nach dem Epilieren -die richtige Pflege

Hast du nun alle Haare mit dem Epilierer entfernt, ist eine gute Pflege Empfehlenswert um das entstehen von Schmerzen, Pickeln und eingewachsenen Haaren zu verhindern.

Kühlen: Eine schnelle Linderung der gereizten Haut ist durch kühlen möglich. Dazu bietet sich ein Kühlhandschuh. Herkömmliche Kühlpads oder kaltes Wasser erfüllen auch den Zweck. Die Kühlpads sollten nicht im Eisfach gelagert werden. Der Kühlvorgang schließt die geöffneten Poren und verhindert das Eindringen von Bakterien die zu Juckreiz und Ausschlag führen können.

Feutigkeitscreme: Im Anschluss sollte eine pflegende Feutigkeitscreme aufgetragen werden. Hier bietet sich besonders die Aloe Vera Gel an. Das Gel wirkt regenerierend und spendet Schambereich die nötige Feuchtigkeit. Aloe Vera ist eine natürliche Pflanze mit reinigender und antibakterieller Wirkung.

Kleidung: Meide nach dem Epilieren im Intimbereich am besten eng anliegende Kleidung um das scheuern an der Intimzone zu verhindern.

Tipp: Die beste Regeneration biestest du deiner Intim- oder Bikinizone, wenn du kurz vor dem Schlafengehen epilierst.

Fragen und Antworten

Zum Schluss möchten wir noch einige Fragen zum Thema „Epilieren Intimbereich“ beantworten. Sollten deine Fragen in diesem Artikel nicht geklärt werden, scheue dich nicht uns zu schreiben.

Wird der Haarwuchs nach dem Epilieren stärker?

Nein! Ganz im Gegenteil. Währen man nach der normalen Intimrasur das Gefühl hat die Haare wachsen stärker nach, fühlt sich das nachwachsende Haar beim Epilieren dünner an. Da die Haare unterschiedlich schnell nachwachsen, ist der Haarwuchs nicht mehr so dicht.

Gibt es spezielle Epilierer für Männer?

Nein! Bisher gibt es noch keine spezielle Epilierer für Männer auf dem Markt. Ist auch nicht schlimm. Es gibt sehr viele Epilierer mit neutraler Farbgestaltung. Funktionieren tun diese auch am männlichen Schamhaar.

Unser Fazit zum Intimbereich Epilieren

In unseren Augen ist der Epilierer eine sehr gute Methode zum entfernen von Schamhaaren. Ganz schmerzfrei ist die Verwendung zwar nicht, je häufiger du deine Haare in Intim- und Bikinizone epilierst, desto erträglicher wird es dann. Spezielle Intimepilierer erleichtern die Anwendung auch an schwer zugänglichen Bereichen. Sollte der Epilierer nichts für dich sein, dann findest du hier eine Übersicht anderer Methoden der Intimrasur.

Hat dir unser Beitrag gefallen? Lass es uns wissen und bewerte ihn! 

5/5 9 ratings

3 Gedanken zu “Epilierer für den Intimbereich – Unser Praxistest 2019 und Schritt für Schritt Anleitung”

  1. Die Beine und meinen Körper epiliere ich trocken. Meine Achselhöhlen und die Schamhaare erhalten eine Sonderbehandlung mit einem Naß-Trockenepiliergerät. Meine Schamhaare müssen komplett entfernt werden ,ebenso die schrecklichen Haare in der Poritze. Ich enthaare meinen Intimbereich regelmäßig und gern. Nach einer ausgiebigen Dusche oder Bad reibe ich die zu enthaarende Haut mit etwas Duschgel ein und tauche den Naßepilierer in warmes Wasser. Dann beginne ich, die kurzen Haare zu entfernen. Das geht mühelos, wenn ich mit der freien Hand die Haut straff ziehe . Die Hoden umfasse ich mit Daumen und Zeigefinger und drücke sie heraus, dann wird die Haut glatt und läßt sich gründlich enthaaren. Die Haare um den Penis herum sind dicker , lassen sich aber auch gut auszupfen . Für die Pofalte brauche ich entweder meine Freundin oder ich verwende einen Spiegel.
    Ohne Haare am Körper fühlt man sich gepflegt und es ist ein deutlicher Zugewinn an Hygiene und Sauberkeit.
    Glatte Beine und Arme wirken auch bei Männern sehr gepflegt und die Damenwelt steht darauf.
    Haarentfernung gehört heute zur Körperpflege – gut daß es Epilierer gibt. Nur-warum gibts keine Enthaarer speziell für oder gegen die männliche Körperbehaarung ? Weil Männer Haare brauchen ? Das sind altmodische Ansichten . Ich finde sauber enthaarte Beine ,nicht nur kurz getrimmt, eine haarfreie Brust und Rücken,und härchenfreie Achselhöhlen -also einen haarlosen Körper-auch beim Mann wichtig. Und männlich !

  2. ich bin ganz ehrlich ; ich habe noch nie einen epilierer benutz,weil ich immer der meinung war das es zu schmerzhaft sei,aber ich habe vor kurzer zeit diesen bericht hier vom epilieren gelesen,und habe mir den Braun Epilierer silk-epil 9-961v gekauft weil er hier empfohlen wurde,und bin total überrascht !!!
    also von großen schmerzen beim haare zupfen(rausreisen) kein spur,es zieht etwas aber es sind nur kleine empfindungen ! wenn ich daß gewusst hätte dann hätte ich mir die die rasuren im intimbereich gespart !

    • Hallo Karl,
      vielen Dank für dein Feedback. Auch wir sind sehr angetan von der Haarentfernung mit einem Epilierer. Schön das es dir auch so geht!

      Beste Grüße
      Lisa und Carsten

Schreibe einen Kommentar

*