Intimrasur Mann

Intimrasur Mann – Tipps zum entfernen des Schamhaars

Wie funktioniert die perfekte Intimrasur beim Mann? Welche Methoden zur Haarentfernung im Intimbereich gibt es neben dem Rasierer noch? Was ist dabei zu beachten? Auf diese und weitere Fragen gehe ich in diesem Artikel ein. Ich teile meine Erfahrung mit dir und zeige dir sogar eine Methode zur dauerhaften Haarentfernung im Intimbereich.

Ein gepflegter und enthaarter Intimbereich ist nicht nur ein Trend bei den Damen. Auch immer mehr Männer entscheiden sich für eine Intimrasur. Laut einer Studie rasieren oder stutzen sich über 50 % aller deutschen Männer regelmäßig ihr Schamhaar.


Inhalt


Übersicht der Methoden zum entfernen der Schamhaare beim Mann

Neben dem weit verbreiteten Nassrasierer, gibt es noch viele andere Methoden die den Männern zur Schamhaarentfernung zur Verfügung stehen. Jeder dieser Methoden hat Ihre Vorteile und Nachteile. Um mehr über sie zu erfahren, klicke einfach auf den entsprechenden Link.

  • Nassrasierer: Der Nassrasierer ist die häufigst angewendete Methoden der Schamhaarentfernung beim Mann. Der Nassrasierer kann ohne viel Aufwand in die tägliche Körperpflege eingebunden werden.
  • Elektrorasierer: Auch elektrische Rasierer eignen sich zur Intimrasur. Für die Rasur im Intimbereich gibt es spezielle Bodyrasierer.
  • Enthaarungscreme: Enthaarungscremes speziell für den männlichen Intimbereich sind eine schmerzfreie Alternative. Die Haare fühlen sich beim Nachwachsen weicher an als bei der Rausur. Dieses mindert auch das unangenehme Jucken der nachwachsenden Haare.
  • Trimmer: Ein Trimmer für den Intimbereich ist bei allen Männern die „nur stutzen“ wollen der Favorit. Eine der einfachsten und schnellsten Methoden für eine gepflegte Intimrasur bei Männern. 
  • Wachsen: Recht schmerzhaft kann diese Methode sein. Weil die Haare samt Wurzel entfernt werden, bleiben die Schamhaare lange fern. Nicht geeignet für die Hodenenthaarung.
  • Sugaring: Wie das Wachsen nicht ganz schmerzfrei. Diese Methode ist eher etwas für die geübten Enthaarer unter euch. Wird auch häufig professionell durchgeführt.
  • IPL-Gerät: Mein Favorit! Eine dauerhafte Haarentfernung ist mit dieser Methode möglich. Lichtimpulse gelangen bis zur Haarwurzel und zerstören diese. 

Gründe für eine Intimrasur beim Mann

In diesem Abschnitt möchten wir uns einmal die möglichen Beweggründe des Mannes für eine Intimrasur anschauen. Die Gründe einer Intimrasur sind vielfältig. In der heutigen Zeit haben Schamhaare bei den meisten Männern ausgedient. Besonders bei den Jungen Männer von 18 bis 35 rasieren sich über 70 Prozent regelmäßig ihren Intimbereich. Nachfolgend einige Gründe. Trifft auch einer auf dich zu?

  • Sex: Ungepflegtes oder langes Schamhaar sind in Augen vieler Frauen ein absoluter Abturner. Aber auch durch die verbreitete Akzeptanz von Pornos, ist der rasierte Schambereich bei Männern allgegenwärtig.
  • Sport: Ob Fußballverein oder Fitnessstudio. Viele Männer fühlen sich beim gemeinschaftlichen Duschen oder in Umkleidekabinen mit einem Busch unten rum, nicht wohl. Außerdem können die Haare beim Sport unangenehm scheuern.
  • Hygiene: Schamhaare sind ein Speicher für Schweiß und Gerüche. Für Sportler ein Grund mehr für die regelmäßige Intimrasur.
  • Wohlbefinden: Die Medien und das persönliche Umfeld, wie die eigene Freundin oder die Kumpels, tragen häufig dazu bei, dass die Intimrasur als gesellschaftliches Schönheitsideal angesehen wird. Die Folge: Die Intimrasur erhöht das eigene Wohlbefinden – Mann fühlt sich einfach wohler in der eigenen Haut.

Intimrasur an Penis und Hoden

Selbstverständlich gehört zu einer ordentlichen Intimrasur beim Mann euch der Hodensack und der Penis. Mit der Enthaarung an diesen Bereichen musst du besonders vorsichtig sein. Die Beschaffenheit und Empfindlichkeit der Haut ist leider nicht für alle Haarentfernungsmethoden geeignet. Welche Besonderheiten beim enthaaren dieser Bereiche zu beachten sind und welche Enthaarungsmethoden sich am besten eignen, zeige ich dir in diesen Artikeln:

>> Hoden enthaaren << >> Penis enthaaren <<<  


Dauerhafte Haarentfernung – Meine Erfahrung

Für viele Männer die sich regelmäßig den Intimbereich rasieren, wird die Rasur auf Dauer lästig. Auch mir ging es so. Als meine Frau im Jahr 2014 ein sogenanntes IPL-Gerät für die dauerhafte Enthaarung ihrer Beine kaufte, war ich skeptisch. Wie soll das funktionieren?

Als sie mir dann ca. ein halbes Jahr später erzählte das sie ihre Beine wegen diesem Gerät nicht mehr rasieren muss, war ich überrascht. Da ich an meinem Körper recht starken Haarwuchs hatte und mich das regelmäßige Rasieren nervte, wollte ich diese Methode ebenfalls ausprobieren.

Im Internet fande ich den Lumea Prestige von Philips. Nach einigen Anwendungen an Brust und Bauch sowie meinem Rücken konnte ich bereits eine starke Reduzierung des Haarwuchses feststellen. Weil ich von dem Ergebnis begeistert war, wollte ich das IPL-Gerät auch an meinem Intimbereich ausprobieren. Auch hier hatte ich schnell ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis.

Der Haarwuchs ist mittlerweile so stark reduziert, dass ich das IPL-Gerät nur noch alle 4 Wochen anwenden muss. Ich gehe davon aus das ich schon bald komplett auf die Anwendung verzichten kann.

Willst du mehr über die Funktionsweise der IPL-Geräte erfahren? Dann lese dir unseren Artikel über dauerhafte Haarentfernung im Intimbereich durch. Hier gehen wir auch speziell auf die Anwendung im Intimbereich des Mannes ein. Außerdem geben wir eine Übersicht der besten IPL-Geräte für den Intimbereich.


Erfahrungen anderer Männer zur Intimrasur

Hier nun einige Erfahrungen von Männern zum Thema Intimrasur. Ich würde mich freuen wenn auch du deine Erfahrungen und Ansichten teilst. Solltest du Fragen zum Thema haben kannst du mir ebenfalls schreiben. Schreibe eine Email an: kontakt@intimbereich-rasur.de

Ich bevorzuge die Methode mit dem Trimmer. Von der Rasur mit dem Nassrasierer bekam ich immer Pickel und eingewachsene Haare. Leider fande ich nie ein Mittel welches mir gegen diese Pickel geholfen hat. Mit dem Trimmer, welcher zudem auch noch sehr günstig war, bin ich sehr zufrieden. Einmal wöchentlich reicht völlig aus und der Intimbereich sieht immer gepflegt aus. Bei dem Hodensack sollte man sehr vorsichtig sein.

David, 32

Lange Zeit habe ich mich gegen die Körperrasur ausgesprochen. Aus einer Laune heraus wollte ich es einfach mal probieren. Ich rasiere mich zwar nicht wöchentlich aber mittlerweile ist eine Regelmäßigkeit schon zu erkennen. Denn so wie man regelmäßig den Friseur besucht, kann man sich auch um die Haare am Körper kümmern und da zähle ich den Intimbereich definitiv zu.

Steffen, 22

Eigentlich habe ich meine Schamhaare schon immer rasiert. Ich fühle mich damit einfach viel wohler. Vielleicht bilde ich mir das auch ein aber ich denke die Frauen denken genau so. Ich nutze nach wie vor den Nassrasierer und bin mit dieser Methode sehr zufrieden. Wichtig ist, die Klingen sollten immer schön scharf sein.

Jan, 25

Fazit Intimrasur Mann

In der heutigen Gesellschaft ist die Intimrasur bei Männern sehr verbreitet. Die Methoden der Enthaarung sind vielfältig. Mit dem Rasierer haben die meisten Männer schon Erfahrungen gemacht. In meinen Augen ist die Rasur aber nicht die beste Methode die Schamhaare des Mannes zu entfernen. Neben Enthaarungscreme und dem Wachs zähle ich auch den Rasiertrimmer zu einer idealen Methode für den Intimbereich. Wenn du deine Haare gar dauerhaft entfernen willst, kannst du zu einem IPL-Gerät greifen. Am besten probiere die Methoden selber aus. Denn meine Tipps und Erfahrungen sind Subjektiv, jeder Mann sollte seine eigenen Erfahrungen sammeln uns ich dann für die perfekte Methode entscheiden.